Uhren

Uhren

Sonntag, 4. November 2012

1. Tapete überall

Eine Tapete muss doch mehr können...

Tapeten mit schönen Mustern habe ich schon immer toll gefunden. Für meinen Geschmack müssen sie aber trotzdem dezent sein und einen nicht erdrücken, wenn man den Raum betritt. Also fiel meine Wahl auf eine beige Barocktapete mit relativ kleinem Muster. 
Dazu muss ich sagen, dass es sich um eine Vliestapete handelt. Vlies hat viele Vorteile gegenüber "normalen" Tapeten: man kann beispielsweise den Kleister direkt auf die Wand bringen und die Tapete einfach darauf kleben, anstatt endlose Bahnen auf Tapeziertischen einzukleistern und antrocknen zu lassen. Auch das Ablösen geht selbst nach Jahren noch sehr einfach. Ich habe schon oft alte Tapeten mühsam von den Wänden abknibbeln müssen... und nichts hat gehlolfen; kein Wasser, kein Spachtel; nichts! Doch im Baumarkt hat man uns versichert, Vliestapeten seien in dem Punkt ganz einfach zu handhaben. Ich habe auch gehört, dass Tapeten aus Vlies atmungsaktiver sein sollen, als die klassischen und die Wände nicht zu stark isolieren. Da wir in einem Altbau wohnen ist das ein besonders wichtiger Punkt, da die jahrhunderte alten Häuser anfälliger für Schimmelbildung sind, als modernere.

Unsere Barocktapete haben wir bei Ebay ersteigert. Dort habe ich einfach nach beigefarbenen Barocktapeten gesucht und bin auf eine riesige Auswahl gestoßen. Es gab so viele schöne Muster. Entschieden habe ich mich für dieses Modell von einem Verkäufer namens alexsbaustoffhandel:Tapete sofort kaufen (Hoffentlich gibt es den Shop noch)
Für 19,85€ war die Rolle meine. Allerdings ging ich auf Nummer sicher und bestellte gleich zwei. Und schon ein paar Tage später trudelten die beiden Rollen bei uns ein.
Das Anbringen war nicht schwer, doch nur mit Tapeten an der Wand war ich nicht ganz zufrieden. Eine Tapete muss doch mehr können!
So begann ich das Barockmuster auf andere Stellen im Wohnzimmer zu verteilen, damit wir ein harmonisches Gesamtbild erhalten würden.
Zuerst wurde der Schreibtisch verschönert. Mein Tischlein habe ich von Ikea; es ist ein weißer Tisch mit Schulbaden in Birkennachbildung. Die Serie heißt Micke und kostet günstige 69€. Ich habe die Türen abgeschliffen (mit Schmirgelpapier) und habe die Tapetenreste mit Holzleim aufgeklebt. Die überstehenden Stücke ließen sich mit einem Cuttermesser einfach abschneiden. Nur an den Ecken muss man aufpassen, dass die Tapete auch gut hält. Wäscheklammern drücken die Tapete fest an, bis der Kleber getrocknet ist.


 













Doch das war erst der Anfang. Damit die einzelnen Funktionsecken des Raums (Sofaecke, Esstisch, Arbeitsplatz etc) zusammenpassen, habe ich das Tapetenelement nochmals verwendet.
Die Barockmuster kamen in alten Bilderrahmen vom Flohmarkt sehr gut zur Geltung und wirkten gleich etwas edler. Die Rahmen habe ich übrigens mit weißer Wandfarbe betupft sodass sie den etwas abgenutzten alten Charakter beibehalten.

































Zufällig habe ich im Primark nach einiger Zeit Kissen entdeckt, die genau zur Tapete passen. Was für ein Zufall! Ich musste sie einfach kaufen! Und für 8€ das Stück waren sie auch nicht zu teuer. Mittlerweile gibt es sie dort nicht mehr zu kaufen, aber ich denke, dass man bei Ebay zum Thema Barockkissen sicherlich viele Treffer finden wird.













Zum Schluss noch ein weiterer Tapetentipp: Zum Basteln eignet sich Tapete auch wunderbar. Ich habe ein einfaches Fotoalbum mit Tapete, einer Kette mit vielen kleinen Anhängern und einer Brosche vom Flohmarkt dekoriert. Ach, es gibt einfach unendlich viele Möglichkeiten Dinge mithilfe von Tapete ins Szene zu setzen :)

Kommentare:

  1. Klasse Idee, das sieht wunderschön aus und sehr edel.......vor allem in diesen sanften Farbtönen!!! Eine herrliche Woche und danke, für deine lieben Zeilen und weiterhin ganz viel Spaß beim Bloggen! Allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  2. danke carina. ich dachte mit dem blog kann ich etwas sinnvolles tun und meine ideen teilen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    wunderschöne Sachen hast du mit der Tapete gezaubert,einfach toll.
    Ich bin auch neu unter den Bloggern und komme auch noch nicht so zurecht,naja wird schon irgendwie werden
    ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    LG Annett

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank^^
    Ja, es ist schon ganz schön schwer das alles auszutüfteln. Aber ich hoffe, dass wir uns alle nach und nach ins Bloggen hineinfinden :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Barocktapeten sind auch total mein Ding. Diese herrliche Tapete gibt es auch in den schönsten Farben und Mustern. Besonders in gold gefällt mir die Tapete in letzter Zeit. Die Erfahrung die du mit Tapeten gemacht hast kann ich nur teilen. Vliestapeten sind da wirklich gut zu handhaben.

    LG Marina

    AntwortenLöschen